Künstler öffnen Ihre Ateliers - 2x jährlich

JULIANE HERDEN

Porträt Juliane Herden

Offene Ateliers 2018

Gefä­ßu­ni­kate aus Porzel­lan

Kera­mi­k­ate­lier Aßmann­straße 58
(Zugang via Papier­werk­statt) 

Sa 9. Juni | 13–19 Uhr
So 10. Juni | 13–18 Uhr

Kurzporträt: 

  • 1979 geb. in Halle (Saale)
  • 1999–2006 Studium an der Hoch­schule für Kunst und Design „Burg Giebichen­stein“ Halle, Fakul­tät Kunst, Fach­ge­biet Plastik/Keramik bei Prof. Antje Scharfe und Karl Fulle
  • 2003 Ausland­se­mes­ter an der Ohio-Univer­sity in Athens/U.S.
  • 2006 Diplom für Bildende Kunst
  • 2006–2013 Gemein­schafts­werk­statt in Halle mit Kordula Kuppe und Ina Jäni­cke
  • 2007–2013 Mitglied im BBK Sach­sen-Anhalt
  • 2013 Geburt einer Toch­ter, Umzug nach Berlin
  • seit 2015 Werk­statt in Berlin-Fried­richs­ha­gen
  • seit 2016 Mitglied im Berufs­ver­band Kunst­hand­werk

Preise

  • Preis­trä­ge­rin Richard-Bampi-Preis 2005
  • Aner­ken­nung Kera­mik­preis Dies­sen 2008
  • Kera­mik­preis Rheins­berg 2012
  • Kera­mik­preis Klos­ter Chorin, 2016

Arbei­ten in öffent­li­chen Samm­lun­gen

  • GRASSI Museum Leip­zig
  • Stif­tung Kera­mion Frechen
  • Kera­mik­mu­seum Bürgel
  • Land­rats­amt Breis­gau-Hoch­schwarz­wald
  • Badi­sches Landes­mu­seum Karls­ruhe

 

Personalausstellungen

  • 2017 – „Theemaas“, Rotter­dam
  • 2015 – Stadt­mu­seum Hüfin­gen
  • 2012 – Gale­rie Faita, Hameln
  • 2011 – Kera­mik­mu­seum Stau­fen
  • 2010 – Gale­rie „terra rossa“, Leip­zig
  • 2009 – Haus der Künste, Frank­furt (Oder)

Kontakt & Plattformen:

T.  0176 -621 44 848

juleherden@web.de

www.julianeherden.de

ARCHIV

Kunstadvent 2017

Gefä­ßu­ni­kate aus Porzel­lan
Atelier Aßmann­str. 58 
(Zugang via Papier­werk­statt Fried­richs­ha­gen)

Nur So 10.12.2017, 13–18 Uhr

JULIANE HERDEN-Gefaeßunikate und Porzellan
Gefä­ßu­ni­kate von Juliane Herden
Scroll to top